Almhof Schneider

Almhof Schneider

Gastronomiebetrieb: Restaurant
Nächtigungsbetrieb: Hotel | 102 Betten
Küchenarten: regionale Küche, österreichische Küche
Saison: nur Wintersaison

Kulinarium trifft Architektur

Der Almhof ist eine äußerst rare Mischung aus Jahrhunderte alter Familientradition und Eigentümer geführtem *****S Luxushotel. Die exemplarischen Renovierungen und Erweiterungen der letzten Jahre machen ihn endgültig zu einem der international führenden Betriebe im Wintersport.

In jedem Detail des Almhof Schneider ist erkennbar, dass die Chefs des Hauses, Gerold Schneider und seine Frau Katia, einen besonderen Blick fürs Detail haben.

Das Restaurant im Almhof Schneider ist- bis hin zur Kassettendecke in Fichte ausgekleidet. Um eine ganz spezielle Atmosphäre war mit Christian Thanhäuser ein Künstler bemüht, der eine Art "Herbarium" der Heilkräuter und Wildgemüse der Umgebung geschaffen hat. In mit Druckerschwärze gefärbte Holztafeln hat Thanhäuser Umrisse der Pflanzen geschnitten und gekerbt.

Die angenehme Atmosphäre und der schöne Blick auf Lech beeindrucken den Gast ebenso wie die Küche. Almhof’s Fine-Dining Restaurant bietet Zeitgemäß-raffinierte alpine Köstlichkeiten.

Dazu passend, die Weinkarte die mit einer sorgsam ausgewählten Vielfalt besticht und nicht nur deswegen von FINE WINE London als eine von nur drei Weinkarten in Österreich mit 3*** ausgezeichnet wurde!

Für einen gelungenen Abschluss sorgt die neue Tagesbar mit trefflicher Getränkeauswahl oder die Smoker’s Lounge mit Billardtisch.

Offene Stellen


Keine offenen Stellen verfügbar

Termine


Es sind noch keine Termine verfügbar.

Kontaktdaten

Adresse: 6764 Lech, Tannberg 59   
E-Mail: info@almhof.at
Webseite: http://www.almhof.at

Auszeichnungen

Vorarlberg isst…Betriebe zeichnen sich durch Regionalität, Qualität und Nachhaltigkeit aus. Sie unterstützen verschiedene Projekte wie etwa den Vorarlberg isst…-Gutschein. Die Auszeichnung „GASCHT Qualitätsbetrieb Partner“ kennzeichnet jene Betriebe, die Ausbildungspartner der GASCHT – Gastgeberschule für Tourismusberufe sind und sich praxisnahem Lernen verpflichtet haben.Die österreichische Hotelklassifizierung stuft anhand von unabhängigen Kommissionen und regelmäßigen Überprüfungen Hotels in Sterne-Kategorien ein.Die Bewertung von Gault & Millau würdigt außergewöhnliche Küchenleistungen, um kulinarischen Fortschritt zu fördern.  Zwischen 1 bis 4 Hauben werden vergeben.Mit den Falstaffgabeln werden Restaurants bewertet und anschließend geehrt und prämiert. Zwischen 1 bis 4 Gabeln werden vergeben.